Presseschau

Basler Zeitung vom 22.06.2022

Von Rot bis Blau

Kehrt Steffen zurück?
Laut der Plattform «Scouting For Goals» interessiert sich der FC Basel für eine Rückkehr von Renato Steffen. Der 30-jährige Flügelspieler steht aktuell bei Wolfsburg unter Vertrag, kam aber zuletzt unter Trainer Florian Kohlfeldt nur noch selten zum Einsatz.«Die letzten sechs Monate gehören zu den schwierigsten Phasen meiner Karriere», sagte Steffen zuletzt beim Zusammenzug des Nationalteams und erklärte in einem Interview mit der «AZ», dass er sich bei einem Verein wohlfühlen müsse. Allerdings soll auch Wolfsburg weiterhin ein Interesse an seinem Spieler haben, dessen Vertrag noch bis zum nächsten Sommer gültig ist. Und mit Trainer Niko Kovac könnte Steffens Rolle in der Bundesliga sich wieder bessern.

Tschalow könnte bleiben
In wenigen Tagen läuft der Leihvertrag zwischen dem FC Basel und ZSKA Moskau, ab und darum trainiert Fjodor Tschalow auch weiter in Basel. Und die Basler könnten den Stürmer nun theoretisch und laut Reglement auch verpflichten. Das haben die Abklärungen des Clubs ergeben. Es ist aber kaum damit zu rechnen, immerhin haben die Basler mit Adam Szalai und Jean-Kévin Augustin zwei ausländische Stürmer unter Vertrag. Trotzdem erklärte Kaderplaner Philipp Kaufmann am Montag, dass man weiter auf der Suche sei und Tschalow dabei eine von mehreren Optionen ist.

Anderlecht will Esposito
Gemäss «La Dernière Heure» soll der RSC Anderlecht ein Auge auf Sebastiano Esposito geworfen haben. Dessen Leihvertrag mit dem FC Basel läuft ja bekanntlich in wenigen Tagen aus, und die Zukunft des Italieners ist weiterhin ungeklärt. Gemäss dem Blatt soll der belgische Club die nächste Station des 19-Jährigen werden, wobei Inter Mailand ihn weiterhin nur ausleihen will. Die Chancen, dass das Geschäft umgesetzt werden kann, werden als «hoch» eingestuft.

Start ins Trainingslager
Nachdem die Basler die ersten Tage ihrer Vorbereitung auf den heimischen Anlagen verbracht haben, wird die Mannschaft von Trainer Alex Frei am Donnerstag zum Tegernsee aufbrechen, wo die Basler bis zum 30. Juni bleiben werden. Dort werden dann auch die letzten Spieler zur Mannschaft stossen: Fabian Frei und Adam Szalai haben nach ihren Einsätzen mit den Nationalteams noch länger frei, auch Torhüter Heinz Lindner, für den die Basler weiterhin nach einer Lösung suchen.

Zurück 342400839935