Presseschau

Basler Zeitung vom 27.02.2019

Von rot bis blau

Der Viertelfinal

Es ist ein wichtiges Spiel für den FC Basel im Tourbillon. Schliesslich haben sich die Basler den Sieg im Cup auf die Fahne geschrieben, nachdem in der Meisterschaft die Young Boys an der Spitze souverän ihrem zweiten Titel en suite entgegengehen. Für Marcel Koller ist es nicht das wichtigste Spiel als Trainer der Rotblauen, aber «ein nächstes wichtiges». Er selbst weiss, was es braucht, um den Wettbewerb zu gewinnen: Als Aktiver gewann Koller mit dem Grasshopper Club Zürich fünfmal den Schweizer Cup.

Der Abwesende

Carlos Zambrano fehlt auch gegen Sion. Allerdings ist der Verteidiger aus Peru mit seinem Muskelbündelriss der einzige Abwesende im Kader der Basler. Nach dem fleissigen Rotieren am Samstag in Neuenburg (siehe «Im Fokus») hat Marcel Koller also zahlreiche Optionen, welche Elf er auf den Rasen beordern möchte.

Der Videobeweis
Es ist beschlossene Sache, dass der Videobeweis von der nächsten Saison an auch im Schweizer Profifussball eingeführt wird. Zu Testzwecken kommt die externe Unterstützung des Schiedsrichters heute im Tourbillon zur Anwendung. Marcel Koller sagt: «Der Videobeweis macht den Fussball gerechter, aber nicht fehlerfrei.»

Das Wetter

20 Grad Celsius sind am Mittwoch in Sion vorausgesagt. Der FCB reiste bereits gestern ins Wallis und wird sich heute bei prächtigem Sonnenschein auf den Ernstkampf vorbereiten können. Da liege, verriet Koller, vielleicht nach dem Mittagessen gar ein Glacé für die Basler Spieler drin.

Die Auslosung

Erreicht der FCB den Halbfinal, kennt er seinen nächsten Cup-Gegner am Donnerstagabend. Im Anschluss an den Viertelfinal zwischen Zürich und Kriens wird der Runde der letzten vier live im Schweizer Fernsehen ausgelost. Allerdings ist dann noch offen, ob Luzern oder die Young Boys um den Finaleinzug kämpfen werden. Der Viertelfinal der zwei Superligisten findet wegen der Luzerner Fasnacht erst am 6. März statt.


www.baz.ch

Zurück