Presseschau

Basler Zeitung vom 03.04.2019

Im Fokus

Ricky van Wolfswinkel. Als Ricky van Wolfswinkel am Samstag in Luzern den Rasen betrat, waren 74 Minuten gespielt. Der Holländer wurde von Marcel Koller also zu einem Kurzeinsatz beordert, bei dem er offensiv nochmals Schwung in die Basler Angriffe bringen sollte. Und der Stürmer setzte die Anweisungen seines Trainers perfekt um. Da der 30-Jährige den Ball hatte, wurde es brandgefährlich in der Defensive der Gastgeber. Verständlich also, dass es Van Wolfswinkel war, der mit seinem Freistoss an den Pfosten Assistgeber zu Marek Suchys Siegtreffer war. Nach diesem starken Auftritt dürfte Van Wolfswinkel gegen Zürich in die Startelf zurückkehren und dabei versuchen, seinen elften Ligatreffer zu erzielen. Denn Van Wolfswinkel tritt gerne gegen den FCZ an: Weder mit dem FCB noch mit Sporting Lissabon hat er gegen die Zürcher je verloren. (dw)


www.baz.ch

Zurück