Presseschau

Basler Zeitung vom 22.05.2019

Von rot bis blau

Kollers Coolness

Trainer-Diskussion. «Natürlich hat man keine Freude. Aber es gehört zum Geschäft», sagt Marcel Koller abgeklärt zur medial wieder intensiv geführten Diskussion um seine Zukunft als Trainer des FCB (vgl. BaZ von gestern) – und versucht nicht den Anschein zu machen, als nehme er innerhalb der rotblauen Reihen keine Skepsis wahr: «Wenn der Verein das Gefühl hat, es passt vielleicht nicht mehr, dann ist wichtig, dass man zusammensitzt und redet.»

Alderetes Ankündigung

Spieler-Transfer. Geht es um die unendlichen Weiten des Internets, dann ist bereits klar, dass der FCB einen neuen Innenverteidiger hat: Omar Alderete soll im Sommer für rund eine Million Franken von Huracan (ARG) nach Basel wechseln. Die Bestätigung von rotblauer Seite fehlt noch.

Ajetis Affäre

Pyro-Gate. Wäre am Sonntag alles anders gekommen, hätte sich Ricky van Wolfswinkel wohl gefühlt? Marcel Koller verriet gestern, dass der Holländer krank sei – und dies bereits am Tag vor dem Cupfinal andeutete. Er liess durchblicken, dass Ajeti primär deshalb in Bern startete und so das 1:0 erzielen konnte. Das bekannte Ende der Geschichte: Der FCB siegte – und Ajeti feierte so sehr, dass er sich auf dem Casino-Balkon nicht davon abhalten liess, eine Fackel zu zünden...


www.baz.ch

Zurück