Presseschau

Basler Zeitung vom 29.06.2019

Trikots? Behalten!

Rotblauer Sparfuchs

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, wie viele Trikots der FCB pro Saison verbraucht? Zwar ist der klassische Trikottausch heutzutage nicht mehr so verbreitet wie früher. Aber trotzdem sind die meisten Trikots nach jedem Spiel weg. Wenn es gut läuft, dann gibt es Zuschauer, die extra Plakate anfertigen, auf denen steht, welches Trikot man gerne hätte. Und wenn es ganz schlecht läuft, stehen plötzlich ganz andere Zuschauer auf dem Rasen und fordern die Spieler auf, die Trikots aus Respekt gegenüber dem Verein zu überreichen. Darum: Schluss mit dem Verschenken der Trikots! Es gibt sogar ein prominentes Vorbild für diese Methode: 2016 kam heraus, dass Manchester United seinen Spieler nahegelegt haben soll, keine Trikots zu tauschen, um Kosten zu sparen. Und wie heisst es so schön? Von den Reichen lernt man sparen. (tip)

Eingesparter Betrag: 14760 Fr.

Zwischentotal der BaZ-Tipps: 141958.66 Fr.

Im laufenden Geschäftsjahr will der FC Basel die Kosten um 21Millionen Franken senken. Ein Anfang ist mit dem Abschied von Marek Suchy und Marco Streller sowie dem neuen Doppelmandat für Sportchefscout Ruedi Zbinden bereits gemacht. Die BaZ hilft bis zum Saisonstart mit mehr oder weniger ernst gemeinten Tipps mit, damit die rot-blaue Rechnung am Ende aufgeht.


www.baz.ch

Zurück