Presseschau

Basler Zeitung vom 02.12.2019

Die Noten

Jonas Omlin 5

Vielleicht würde die Partie anders verlaufen, parierte er in der 18. Minute nicht den Schuss des frei stehenden Nsamé. Ansonsten zeigt er ein paar sichere Interventionen, verbringt aber unter dem Strich einen unerwartet ruhigen 1. Advent.

Silvan Widmer 5
Trägt mit seiner defensiven Disziplin viel dazu bei, dass der FCB bei Ballbesitz des Gegners kaum je in Verlegenheit gerät. Und hat in der Offensive mit zwei Kopfbällen (43., 80.) Szenen, in denen wenig für einen Bonus in der Benotung fehlt.

Eray Cömert 5,5

Er ist der unauffälligere der beiden Innenverteidiger, was allerdings keinerlei Tadel beinhaltet. Hat mit Alderete das Duo Hoarau/Nsame jederzeit im Griff und sorgt damit dafür, dass bei YB am 1. Advent nie wirklich ein Kerzlein brennt.

Omar Alderete 6

Er ist der auffälligere der beiden Innenverteidiger, was auch an Statur und Stil des Südamerikaners liegt - sowie an einem Schnitzer zu Nsames Chance (18.). Vor allem aber liegt es an seinem Kopfball in der 13., die dem FCB das 2:0 bringt.

Raoul Petretta 5

Wenn YB angreift, dann meist über seine Seite. Das bringt ihn ab und an in Schwierigkeiten. Vor allem aber bringt es ihm ganz viel Arbeit, von der sich sagen lässt, dass er sie insgesamt gut verrichtet. Dass da offensiv nicht mehr viel kommt, ist logisch.

Taulant Xhaka 6

Koller wählt ein 4-1-4-1 mit ihm als einzigem Sechser. Dieser dankt es mit einer formidablen Leistung, die er nebst Kampfgeist und Übersicht auch mit vielen gewonnenen Kopfbällen garniert. Der Letzte davon wäre ein Assist, würde Okafor treffen.

Edon Zhegrova 5,5

Ist mit seinen Glanzlichtern zum 1:0 und 3:0 der entscheidende Mann in der Offensive - und das im Spitzenspiel, was leicht zur Maximalnote führen könnte. Aber die Momente, in denen er zu lange am Ball ist und diesen verliert, sind eben auch.

Fabian Frei 5

Es hat in dieser Saison schon dominantere Partien von ihm gegeben. Unter dem Strich leistet er jedoch sowohl in der Offensive als auch in der Defensive einen guten Beitrag. Highlight ist sein Doppelpass mit Zhegrova vor dem 1:0.

Luca Zuffi 5

Es hat zuletzt vor allem unauffälligere Partien von ihm gegeben als diese: Agiert kämpferischer als sonst, scheitert in der 20. nach Doppelpass mit Frei an von Ballmoos und verzeichnet dann beim 3:0 seinen ersten Liga- Assist der laufenden Saison.

Kevin Bua 5

Zeigt - anders als zuletzt - einen engagierten Beginn. Holt nicht nur den Corner zum 2:0 heraus, sondern führt diesen auch aus und verdient sich mit seiner Flanke einen Assist. Verletzt sich dann beim Grätschen und muss nach 32 Minuten raus.

Arthur Cabral 5,5

Verdient sich diese Bewertung damit, dass er beim 1:0 richtig steht und in der Folge vor allem eines macht: Keinen Zweikampf und keinen Schlag scheuen, die im Duell mit den YB-Verteidigern entstehen - auch wenn er dabei oft nur zweiter Sieger ist.

Afimico Pululu 4

Ersetzt in der 35. Minute Bua. Ist dann «nur» genügend. Das ist aber kein Grund, um ihn wieder auszuwechseln und so zu bestrafen. Beim Stand von 3:0 könnte Koller in der 89. Cabral rausnehmen. Oder irgendwen, Goalie Omlin inklusive ...

Noah Okafor -

Ersetzt in der 76. Minute Zhegrova und ist damit knapp zu kurz im Spiel, um bewertet zu werden. Da er seine tolle Konterchance in der Nachspielzeit nicht verwertet, sondern an von Ballmoos scheitert, wird er sich darüber nicht allzu sehr ärgern.

Blas Riveros -

Kommt in der 89. Minute als linker Flügel in die Partie, womit eigentlich alles gesagt wäre. Dann jedenfalls, wenn Koller dafür irgendeinen anderen Spieler vom Platz nähme als Afimico Pululu, den er zuvor eingewechselt hat.


www.baz.ch

Zurück