Presseschau

Basler Zeitung vom 31.07.2020

Von Rot bis Blau

Omlins Verletzung

Beim Spiel in St. Gallen vor neun Tagen musste Jonas Omlin kurz vor Schluss ausgewechselt werden. Eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zwingt den Goalie zu einer Pause. Wie lange diese andauern wird, ist ungewiss. In der Liga wird der Innerschweizer sicher nicht mehr zum Einsatz kommen. Marcel Koller hofft aber, dass der 26-Jährige bald schon wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Freis Sperre

Ebenso fehlen wird in Thun Fabian Frei. Der Mittelfeldspieler, der sich in beneidenswerter Form befindet, kassierte gegen Lugano seine achte Gelbe Karte. Kein anderer FCB-Akteur ist in dieser Saison häufiger verwarnt worden. Top in einer anderen Statistik ist derweil Arthur Cabral: Der Brasilianer ist derjenige mit den meisten Ligatoren in Rotblau (14), gefolgt von Kemal Ademi (13).

Thuns Serie

Die letzten fünf Heimspiele konnte der FC Thun alle gewinnen - mitunter auch gegen die Spitzenteams Young Boys, St. Gallen und Servette. Trainer Marc Schneider erwartet von seinen Spielern gegen den FCB die gleiche Leistung wie in den vergangenen Heimpartien. «Wir wollen ein aufsässiger Gegner sein», sagt er. Nicht zählen können die Berner Oberländer gegen Basel auf Chris Kablan, der sich zuletzt gegen Sion eine Bänderverletzung zugezogen hat.


www.baz.ch

Zurück